Unser Verein> Registrierung> Über Registrierung

Wir wissen, wie sehr jeder Registrierungspapiere liebt und dass es manchmal verwirrend sein kann. Wir haben also eine Lösung! Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Registrieren Ihres Pferdes. Wir hoffen, dass dies im Laufe der Jahre eine nützliche Ressource für Sie sein wird. Jedes Formular, das Sie möglicherweise benötigen, wird erklärt und in diesem Handbuch enthalten. Unsere Formulare sind auch online oder in gedruckter Form unter der Rufnummer 817.783.5600 erhältlich. Wir sind hier , um Ihnen durch diesen Prozess helfen, so dass , wenn Sie weitere Hilfe möchten oder einige Informationen benötigen, rufen Sie uns bitte unter 817.783.5600 oder per E - Mail registration@amha.org

Bevor Sie beginnen, um mit der AMHA Geschäfte zu machen, müssen Sie ein aktuelles Mitglied sein. Noch kein Mitglied? Sie können einfach den Antrag ausfüllen und zusammen mit Ihren Registrierungsunterlagen einsenden. BITTE BEACHTEN SIE:Eine Jugendmitgliedschaft hat keine Registrierungsrechte.

 

 

 

SCHRITT 1 - REGISTRIERUNGSANWENDUNG

 

Für detaillierte Anweisungen zum Ausfüllen des Registrierungsformulars klicken Sie bitte hier.

Für alle Fohlen sollte ein Registrierungsantrag ausgefüllt werden. Die wirtschaftlichste Möglichkeit, Ihre Pferde zu registrieren, besteht darin, dies vor dem 4. Lebensmonat zu tun. Registrierungsformulare können online ausgefüllt werden, müssen jedoch gedruckt, unterschrieben und an das AMHA-Büro gesendet werden. Wenn Ihr Fohlen 24 Monate und älter ist, muss es DNA-getestet und von den Eltern qualifiziert sein.

 

 

 

Die Anmeldegebühren sind wie folgt:

GEBÜHR (USD)

25,00 $

30,00 $

$ 35.00

$ 45.00

$ 60.00

$ 10,00

ALTER

Geburt - 4 Monate

Über 4 Monate - 8 Monate

Über 8 Monate - 12 Monate

Über 12 Monate - 24 Monate

Über 24 Monate * Elternqualifikation erforderlich *

Wallach (in jedem Alter, wenn bereits Wallach )

REGISTRIERUNG ABSCHNITT 1:

1. Wählen Sie einen Namen für Ihr Pferd. Registrierte Namen dürfen nicht länger als 35 Zeichen einschließlich Leerzeichen sein, und Interpunktion ist nicht zulässig. Sobald ein Pferd benannt ist, ist es das! Sie oder ein zukünftiger Besitzer können dieses Pferd nicht umbenennen, wählen Sie es also sorgfältig aus!

(Namensinfo: Die meisten AMHA-Pferde tragen am Anfang ihres Namens ein Farmpräfix oder einen Farmnamen. Dies ist nicht erforderlich, hilft Ihnen jedoch dabei, eine Anerkennung für das Zuchtprogramm auf Ihrem Bauernhof aufzubauen. Wenn Sie ein Farmpräfix für reservieren möchten Für Ihre ausschließliche Verwendung können Sie eine Präfixreservierung beantragen

Eine weitere häufig zu berücksichtigende Namensoption besteht darin, einen Teil des Namens des Vaters oder der Mutter in den Namen des Fohlens aufzunehmen. Typischerweise ist es der Name des Vaters, der verwendet wird, um sich in den Fohlen zu widerspiegeln, die er produziert. Aber wenn die Blutlinie einer Stute eine hoch angesehene Showpferd-Linie hat oder sie zuvor einen Show-Gewinner hervorgebracht hat, kann sich ihr Name auch im Namen des Fohlens widerspiegeln.

Wenn Sie möchten, dass die AMHA einen Namen für Ihr Pferd auswählt, oder dass wir das Pferd benennen, wenn Ihre ersten beiden Auswahlmöglichkeiten nicht verfügbar sind, markieren Sie einfach das Kästchen mit der Aufschrift „Ja, ich ermächtige die AMHA, einen Namen auszuwählen, wenn die oben genannten Entscheidungen sind nicht verfügbar oder zu beanstanden.

BITTE BEACHTEN SIE: Wenn der Eigentümer / Pächter der Mutter zum Zeitpunkt des Fohlens das Fohlen nicht registriert, verliert der Eigentümer / Pächter das Recht, den Nachwuchs zu benennen.

2. Bestimmen Sie die Größe, das Geschlecht, das Fohlendatum und das Wallachdatum Ihres Pferdes (falls zutreffend). Benötigen Sie Hilfe bei der Bestimmung der Größe Ihres Pferdes? Klicken Sie hier, um die Anleitung zum Messen anzuzeigen.

3. Bestimmen Sie die Fellfarbe Ihres Pferdes. Jede der im Formular aufgeführten Optionen verfügt über ein Dropdown-Untermenü der Farbmuster, die von der AMHA erkannt werden. Die Fellfarbe eines Pferdes kann sich mit dem Alter ändern, und mit der AMHA können Sie bei Bedarf die Farbe Ihres Pferdes korrigieren. Wenn Sie die Farbe Ihres Pferdes korrigieren müssen, müssen Sie das Originalzertifikat und die aktuellen Fotos einreichen. Die Auswahl einer Pferdefarbe kann manchmal überwältigend sein. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, sicher zu sein, welche Farbe Ihr Pferd hat, markieren Sie bitte einfach "Ja, ich ermächtige die AMHA, die Farbe so zu kennzeichnen, wie sie durch die eingereichten Fotos dargestellt wird." Einige unserer Mitarbeiter identifizieren seit mehr als 15 Jahren Fellfarben und helfen Ihnen gerne weiter. Für weitere Informationen und Beispiele zur Pferdefarbe klicken Sie bitte hier .  

4. Nachdem Sie die Farbe Ihres Pferdes identifiziert haben, ist es an der Zeit, alle weißen Bein- oder Gesichtsmarkierungen zu notieren, die es einzigartig machen. Dies ist nur eine weitere Möglichkeit, Ihr Pferd während seines gesamten Lebens zu identifizieren. BITTE BEACHTEN SIE: Wenn Ihr Pferd ein Pinto oder ein Pintaloosa ist, zeichnet die AMHA die Bein- oder Gesichtsmarkierungen nicht auf. Wir verwenden den weißen Körper dieser Pferde, um sie zu identifizieren. Wenn Ihr Pferd Pinto oder Pintaloosa ist, können Sie diesen Schritt überspringen. Beispiele für Markierungen finden Sie hier .

5. PARENTAGE INFORMATION The following information on the Registration Application

is required. Please be sure to complete all of the information requested in this section with current AMHA information. If you do not know the AMHA registered name or number of the sire or dam, we may be able to help you locate it. Just call 817.783.5600 or email us.

 

Some important items to note:

  • If you purchased a mare in foal, please be sure to Transfer the mare into your name PRIOR to trying to register the foal.

  • Please note that if eligible, the sire and dam must have been brought Permanent before the foal can be registered.

  • The sire and dam of any foal applying for AMHA Registration MUST have been DNA tested  if born after 1996. In addition, any stallion that has bred 5 or more mares within one breeding year, must be DNA tested.

  • You can call us at 817.783.5600 to verify if this has been done.

  • The recorded owner of the Dam's information MUST BE provided here. If you did not own the Dam at the time of foaling, you must have the recorded owner complete this section.

  • BREEDERS PLEASE NOTE: This is a step that delays many new foal registrations. If you plan to sell a horse that has not yet been registered, please provide the new owner with this section of the form completed.

REGISTRIERUNG ABSCHNITT 2:

ZÜCHTER-SERVICE-ZERTIFIKAT

BITTE BEACHTEN SIE: Wenn Sie zum Zeitpunkt der Zucht sowohl die Stute als auch den Hengst besaßen, können Sie diesen Abschnitt überspringen. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Zucht weder die Stute noch den Hengst besaßen, müssen die folgenden Informationen angegeben werden.

Wenn Sie Ihre Stute mit einem anderen Hengst (einem Außenhengst) gezüchtet haben, haben Sie möglicherweise bereits ein Züchterdienstzertifikat erhalten. Wenn ja, reichen Sie es einfach zusammen mit dem Registrierungsantrag ein. Wenn Sie ein Breeders Service Certificate einreichen müssen, müssen Sie diesen Abschnitt nicht ausfüllen.

BITTE BEACHTEN SIE Wenn Sie nach den Daten der Zuchtsaison gefragt werden, stellen Sie bitte sicher, dass diese mit den im Hengstzuchtbericht angegebenen übereinstimmen.

REGISTRIERUNG ABSCHNITT 3:

EIGENTUMSÜBERTRAGUNG UND HÖHENZERTIFIZIERUNG

Eine vollständige Liste der Übertragungsanforderungen finden Sie im Eigentumsübertragungsformular .

Dieser Abschnitt des Registrierungsantrags muss nur ausgefüllt werden, wenn Sie das Fohlen zum Zeitpunkt der Registrierung verkaufen. Wenn Sie das Pferd gleichzeitig mit der Registrierung verkaufen, müssen alle folgenden Informationen übermittelt werden. Bitte geben Sie unbedingt das Datum der Überweisung an. Zum Zeitpunkt des Verkaufs / Transfers müssen Käufer und Verkäufer die Größe des Pferdes vereinbaren. Nach Abschluss der Registrierungstransaktion wird das Registrierungszertifikat an den Käufer gesendet. Bitte beachten Sie, dass eine Überweisungsgebühr anfällt.

 

Schritt 2: Einreichung des Fotos

Bitte verwenden Sie dieses Foto-Einreichungsformular, wenn Sie Registrierungsfotos einreichen.

  • Alle Anträge, Übertragungen und Transaktionen von Zeit zu Dauer MÜSSEN MINDESTENS VIER (4) AKTUELLE Farbfotos mit allen Markierungen enthalten.

  • Fotos dürfen nicht größer als 3 x 3 Zoll sein, wobei das Bild des Pferdes 80% des Fotos ausmacht.

  • Die vier Fotos müssen wie folgt sein: Linke Seite, Rechte Seite, Kopfschuss 1, Kopfschuss 2

  • Die Kopfschüsse müssen von dem Kopf sein, der der Kamera zugewandt ist, wobei der Vorschloss vollständig zur Seite gezogen ist, damit die gesamte Ebene des Gesichts klar sichtbar ist.

  • Die Seitenschüsse müssen das gesamte Pferd von den Ohren bis zu den Hufen zeigen.

 

Hier sind einige Beispiele für akzeptable Fotos.

RECHTE SEITE

HEADSHOT 1

LINKE SEITE

HEADSHOT 2

WAS KOMMT ALS NÄCHSTES?

Wenn Sie das Registrierungsantragsformular ausgefüllt haben und Ihre vier aktuellen Fotos zur Einreichung bereit haben, senden Sie sie uns und wir übernehmen sie von hier aus! Eine Liste der aktuellen Gebühren finden Sie auf dem AMHA-Arbeitsauftragsformular. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die vollständige Zahlung in US-Dollar einreichen. Bewerbungen werden erst bearbeitet, wenn sie vollständig bezahlt sind. BITTE BEACHTEN SIE: Nach Erhalt variiert die durchschnittliche Bearbeitungszeit für Anträge stark. Die Rücksendung eines genauen und vollständig ausgefüllten Antrags dauert durchschnittlich 14 bis 21 Tage. Während des ganzen Jahres treten bestimmte Perioden mit hohem Volumen auf, die die Durchlaufzeiten verlängern.

 

KÄUFER ACHTUNG!

Bitte lesen Sie die möglichen Betrügereien und Bedrohungen, die Sie beim Kauf Ihres Pferdes beachten sollten.

Käufer Vorsicht. Diese Worte sollten jedem neuen Pferdebesitzer Angst einjagen. Da unser Pferdemarkt leider dem Gebrauchtwagengeschäft sehr ähnlich ist, wird alle 15 Minuten ein neuer Sauger geboren! Es gibt viele skrupellose Pferdebesitzer, die nur darauf warten, sich auf eine verliebte neue Mini-Person zu stürzen, die den Verkauf mit dem Versprechen eines registrierbaren Pferdes abschreckt, wenn nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte.

Niemand hört mehr von diesen Leidensgeschichten als die AMHA Registration Supervisorin Pam Pruitt. Nachdem sie über 10 Jahre in der Registrierungsabteilung gearbeitet hat, hat sie viele schlechte Situationen zur Auswahl, aber sie teilt einige der häufigsten Szenarien zwischen neuen Pferdebesitzern und Verkäufern, die gerade ein nicht registriertes Fohlen abgeladen haben.

"Es macht uns traurig, die Enttäuschung des Fohlenbesitzers zu hören, wenn wir ihnen mitteilen müssen, dass wir keine Aufzeichnungen über ein Fohlen mit diesem Namen haben und dass wir keine registrierten Fohlen haben, die in diesem Jahr aus dieser Stute oder diesem Hengst geboren wurden."

Pam teilt mit: "Normalerweise ist es der Dominoeffekt, der Verkäufer züchtet seine Stuten zu einem seiner Hengste und vergisst dann entweder, den Hengstbericht einzureichen oder will die späte Strafe nicht bezahlen." Und so verschlechtert sich die Situation. Zum Zeitpunkt der Geburt des Fohlens gibt es bei AMHA keine Aufzeichnungen über die Zucht, und es wird höchstwahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt andere Probleme geben. Ein Problem, das leicht unter den Teppich zu kehren ist und viele Menschen unvorbereitet erwischt, ist die Regel, dass sowohl der Vater als auch die Mutter einer DNA-Prüfung unterzogen werden MÜSSEN, wenn sie Tiere züchten und Fohlen produzieren. Hinzu kommt die Möglichkeit, dass der Vater und die Mutter inzwischen auch 5 Jahre alt sind. In diesem Fall müssen sie in einen dauerhaften Status versetzt werden. Wenn dies für einen Züchter, der seit einiger Zeit mit Minis beschäftigt ist, verwirrend ist, können Sie sich die Frustration des neuen Fohlenbesitzers vorstellen!

Was kann ein „Neuling“ tun, um nicht „abgezockt“ zu werden? Wenn Sie ein bereits registriertes Pferd kaufen, müssen Sie Folgendes haben, wenn Sie auf der gepunkteten Linie unterschreiben möchten. HALT! Und stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes erhalten:

MUSS HABEN:

Ein ORIGINAL-Zertifikat. Originalzertifikate haben Originalfotos des Pferdes auf dem Rücken. Schauen Sie genau hin und stellen Sie sicher, dass es das Pferd ist, das Sie kaufen.

Ein ORIGINAL-Eigentumsübertragungsformular mit allen ausgefüllten Lücken. Die aktuelle Größe des Pferdes muss unabhängig vom Alter des Pferdes angegeben werden.

Stellen Sie sicher, dass der letzte auf der Rückseite des Zertifikats aufgeführte Eigentümer derjenige ist, der den Verkäuferabschnitt des Überweisungsformulars unterschreibt.

Aktuelle Fotos müssen eingereicht werden, um die Übertragung und das Zertifikat einzusenden, damit das Pferd auf Ihren Namen übertragen werden kann. Informationen zum Einreichen dieser Informationen finden Sie in unseren Informationen zum Einreichen von Fotos. Vergessen Sie nicht, dass alle AMHA-Pferde sein müssen

im Alter von drei Jahren (36 Monate) dauerhaft gebracht. Wenn das Pferd, das Sie kaufen, älter als 36 Monate ist, kann es gleichzeitig mit dem Transfer dauerhaft gebracht werden.

 

Anhand eines Original-Registrierungszertifikats können Sie feststellen, ob Ihr Pferd dauerhaft gebracht wurde oder nicht. Wenn das Zertifikat weiß ist, handelt es sich um ein vorläufiges Zertifikat, und das Pferd wurde nicht dauerhaft gebracht. Wenn die Bescheinigung braun ist, wurde das Pferd dauerhaft gebracht. Ist das Zertifikat blau? Wenn ja, lesen Sie weiter!

 

Was bedeutet ein blaues Zertifikat?

Einige unserer Pferde sind elternqualifiziert. Das bedeutet, dass Vater, Mutter und Fohlen alle drei DNA-getestet wurden und die Haare des Fohlens mit denen von Vater und Mutter im Labor verglichen wurden. Voila! Die Abstammung des Fohlens wird nachgewiesen und ein blaues Zertifikat ausgestellt. Dies ist am wertvollsten, da Sie jetzt wissen, dass das Pferd, das Sie kaufen, wirklich das Pferd ist, das im Stammbaum dargestellt ist. Oft verkauft ein Züchter auf Antrag ein Fohlen oder ein junges Pferd. Dies bedeutet, dass das Pferd nicht registriert ist. Möglicherweise ist er zur Registrierung berechtigt, es wurden jedoch keine Informationen überprüft, und es werden über zwanzig Überprüfungen für jede Bewerbung durchgeführt. Viele Dinge können die Bewerbung stoppen, viele davon sind teuer!

 

ROTE FLAGGEN ZUM ANSEHEN:

  • Die Person, die auf der Rückseite des Pferdezertifikats aufgeführt ist, ist nicht die Person, bei der Sie das Pferd kaufen. Sie können keine Überweisungen überspringen. Der Verkäufer muss zuerst das Pferd auf sich selbst übertragen und dann das Pferd auf Sie übertragen. Sie können jedoch zwei Überweisungen gleichzeitig senden, sofern beide vollständig ausgefüllt und bezahlt sind.

  • Das Fohlendatum auf dem Antrag zeigt, dass das Pferd über ein Jahr alt ist. Je länger eine Person auf die Registrierung des Pferdes wartet, desto komplizierter wird es normalerweise.

  • Der Name des Züchters auf dem Antrag ist nicht die Person, die Ihnen das Pferd verkauft. (Im Wesentlichen hat die Person, die Ihnen das Pferd verkauft, es nie offiziell besessen.)

 

Wenn Ihnen eines dieser Szenarien bekannt vorkommt, können Sie beim Einsenden Ihrer Unterlagen einige Probleme haben. Es ist jedoch nicht alles verloren. Solange der Verkäufer bereit ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und die Informationen bereitstellt, die Sie benötigen, können Sie das Baby trotzdem registrieren und auf dem besten Weg zu einer wunderbaren Beziehung mit der AMHA sein.

 

Wenn Sie ein Pferd kaufen und Fragen zum aktuellen Status bei der AMHA haben, rufen Sie uns bitte an. Wenn Sie den Namen oder die Registrierungsnummer des Pferdes haben, können wir Ihnen bei der Überprüfung der Informationen helfen.

AMHA

Über die Registrierung

Kontaktiere uns
  • Facebook

FOLGE UNS:

Die American Miniature Horse Association

- 5601 S. Interstate 35W, Alvarado, TX 76009 | Telefon: 817.783.5600 | Fax: 817.783.6403 | info@amha.org