Shows> Besondere Bedürfnisse

AMHA

Besondere Bedürfnisse

Das amerikanische Miniaturpferd ist wirklich "das Pferd für alle". Die Abteilung für besondere Bedürfnisse ist eine weitere Gelegenheit für Aussteller mit Behinderungen, ein Miniaturpferd zu zeigen. Behinderungen sind diejenigen, die im Gesetz über Amerikaner mit Behinderungen (ADA) definiert sind. Kurse für besondere Bedürfnisse werden bei den Welt- und Regionalmeisterschaften angeboten und bei lokalen Shows gefördert. Außerhalb des Showrings werden Miniaturen durch Therapieprogramme, Paraden und

viele andere Arten von Ereignissen.

Teilnahmeberechtigung

Für Zwecke der Pferdeausstellung müssen Personen, die in dieser Abteilung antreten, eine Behinderung gemäß dem Americans with Disabilities Act (ADA) haben. Eine Behinderung wird von der ADA definiert als: „Eine körperliche oder geistige Beeinträchtigung, die eine oder mehrere wichtige Lebensaktivitäten erheblich einschränkt; oder eine Aufzeichnung einer solchen Beeinträchtigung; oder als beeinträchtigt angesehen werden. “

 

Angemessene Vorkehrungen werden von Fall zu Fall getroffen. Eine angemessene

Unterbringung ist jede Änderung oder Anpassung, die es einer Person mit einer Behinderung ermöglicht, Chancengleichheit zu genießen. Aussteller sollten sich an den jeweiligen Showmanager wenden , um eine Unterkunft anzufordern. Für jede Show ist eine neue Anfrage erforderlich. Die Gewährung von Anfragen liegt im Ermessen des Showmanagers

 

Höhepunkte

  • Jedes ausgestellte Pferd muss NICHT dem Aussteller gehören.

  • Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen dürfen nur Stuten oder Wallache ausstellen.

  • Aussteller mit besonderen Bedürfnissen werden vom Tragen der erforderlichen Kleidung mit Ausnahme von Showmanship befreit.

  • In den Klassen für besondere Bedürfnisse werden die Aussteller aus Sicherheitsgründen mit mindestens zwei (2) Pferdelängen zwischen den einzelnen Ausstellern aufgestellt.

  • In Fahrklassen mit besonderen Bedürfnissen wird die Leistung des Ausstellers zu 60%, die Leistung des Pferdes zu 30% und die Eignung des Fahrzeugs und der Kleidung für diesen Fahrstil zu 10% bewertet.

  • Header sind in allen SN-Fahrklassen erforderlich, unabhängig davon, ob die

  • Fahrer ist ein Jugend- oder Erwachsenenaussteller.

  • Eine begleitende Person kann sich im Wagen befinden. (Einschränkungen finden Sie im Regelwerk.)

  • Auf der Weltausstellung sind Aussteller dieser Abteilung für Jugendliche und Erwachsene berechtigt

  • (jeweils) High Point & Reserve High Point Awards.

  • Für Klassen mit besonderen Bedürfnissen sind nur mindestens 6 Punkte erforderlich, um sich für die Ehrenliste zu qualifizieren .

Klassen

  • Showmanship für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen unter 18 Jahren

  • Halter für besondere Bedürfnisse für Jugendliche unter 18 Jahren Ausstellen einer Stute oder eines Wallachs

  • Showmanship für Erwachsene mit besonderen Bedürfnissen

  • Erwachsene besondere Bedürfnisse zeigen eine Stute oder Wallach

  • Fahren mit besonderen Bedürfnissen (Der Fahrer kann von einem Erwachsenen oder Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren begleitet werden.)

Herzliche Glückwünsche

bis 2019

Halter Futurity Gewinner!

BESONDERE BEDÜRFNISSE JUGENDLICHER HOHER PUNKT

Klasse gesponsert von Amiee Davis von Painted H Ranch

Anna McCarthy

SPECIAL NEEDS ADULT HIGH PONIT

Class sponsored by Amiee Davis of Painted H Ranch

Denise Kennedy

Kontaktiere uns
  • Facebook

FOLGE UNS:

Die American Miniature Horse Association

- 5601 S. Interstate 35W, Alvarado, TX 76009 | Telefon: 817.783.5600 | Fax: 817.783.6403 | info@amha.org